Die Entscheidung ist gefallen

Alles beginnt mit einer Entscheidung. Und so beginnt auch unsere Geschichte mit der Entscheidung, unsere Komfortzone zu verlassen, unsere Lager abzubauen, die Segel neu zu setzen und sich auf das Abenteuer der Ungewissheit zu begeben.

Doch das ist nicht immer so einfach. Wie soll man sich entscheiden ob man 3 Jahre in einem Land leben und arbeiten möchte, in dem man zuvor noch nie war?

Eines Tages, es war Ende September 2017, kam mein Mann von der Arbeit nach Hause und erzählte mir, dass er von seiner Firma das Angebot bekommen hat, für 3 Jahre in Malaysia zu arbeiten. Das erste was ich tat, war auf der Weltkarte nachzuschauen, wo genau Malaysia überhaupt ist. Wir beide hatten noch nicht besonders viel über dieses Land gehört oder gelesen, geschweige denn in Erwägung gezogen, dieses Land zu bereisen. Und jetzt sollten wir die Entscheidung treffen, ob wir 3 Jahre in diesem Land wohnen wollen.

Österreich Malaysia Luftlinie
Luftlinie: Villach (Österreich) – Penang Island (Malaysia) – 9.263 km

Wir fingen an, uns über Malaysia zu informieren. Wie ist das Klima, wie sind die Leute, was gibt es dort und wie sieht es dort aus? Viele Abende saßen wir am Balkon und sprachen über dieses Thema. Es fühlte sich komplett irreal an, auch nur darüber zu sprechen. Doch irgendwann und irgendwie mussten wir zu einem Entschluss kommen. Immer wieder gingen wir die „Für“ und „Wieder“ durch und drehten uns damit ständig im Kreis. Eigentlich passte es ja ganz gut. Für meinen Mann war das eine gute Chance im Job weiterzukommen und ich war ohnehin gerade auf Jobsuche. Schließlich ließ uns das Verlangen nach etwas Neuem und unsere Abenteuerlust den nächsten Schritt wagen.

Wir erzählten unserer Familie und unseren engsten Freunden von unserem Vorhaben. Das war nicht gerade einfach. Aufgeregt besuchten wir dann Einen nach dem Anderen und weihten sie in unser Abenteuer ein. Wir mussten in überraschte und schockierte Gesichter blicken. Nicht alle glaubten daran, dass dies kein Scherz war. Viele lachende und weinende Augen.

Ein Tipp für große Entscheidungen!

Solltet ihr auch einmal vor einer großen Entscheidung stehen und nicht weiter wissen, rate ich euch auf alle Fälle mit Menschen, die euch am Herzen liegen, darüber zu sprechen.

Mit viel Kraft und Unterstützung unserer Liebsten wagten wir dann den großen Schritt. Ja, wir machen es! Als mein Mann seiner Firma unsere Entscheidung mitteilte, konnten wir es uns immer noch nicht so wirklich vorstellen. Aber mit einer getroffenen Entscheidung, lebte es sich schon ein bisschen besser. Je mehr Freunden und Bekannten wir es erzählten, desto realistischer wurde es dann für uns. Fast alle unserer Freunde waren von unserem Vorhaben begeistert. Doch jetzt war es an der Zeit, die nächsten Schritte zu gehen (siehe: Wie man einen Umzug ins Ausland plant oder Abschied von zu Hause) …

Villach, unsere Heimatstadt

Penang Island, unsere Wahlheimat

Das gibt es hier zu lesen...

4 Antworten

  1. Angebot, Aufregung, wie soll man entscheiden, ein auf und ab der Gefühle. Ihr habt euch zu diesem Abenteuer entschieden und ich freue mich so sehr mit euch. Diese Chance bekommt man wahrscheinlich nur ein Mal im Leben und ihr habt sie genutzt. Ein sehr mutiger Schritt. Ich gratuliere euch von ganzem Herzen dazu. Danke dass ich an eurem Abenteuer teilnehmen kann. Das macht mich sehr glücklich 😊

  2. Der Untertitel des Blogs enthält die treffende Aufforderung ‚Folge dem Abenteuer‘. Aber ja, du wirst es dann tun, wenn dieses dein Herz erreicht und die Umstände es erlauben. Und genau so war es bei euch!
    Ich selbst denk da an einen Bericht, den ich Ende der 1990er Jahre las und der mein Herz erreichte und meine Sehnsucht nach dem Abenteuer zum Brennen brachte. Es war ein Artikel über die Wiederentdeckung und Neubelebung eines über die Jahre verwilderten Gartens, der dann 1997 unter dem geheimnisvoll klingenden Namen ‚Lost Garden of Heligan‘ der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde und der sehr schnell die Aufmerksamkeit der interessierten Öffentlichkeit fand.
    Wie sehr wollte ich dort hin- all das sehen, entdecken, erforschen. Aber an der Südküste von Cornwall gelegen, waren das gut 1900 km – und das ist nur eine Strecke. Das schien mir unerreichbar. Aber die Flamme im Herzen war nicht erloschen und etwas mehr als 10 Jahre später wurde sie wieder voll entzündet! Tatsächlich wir sahen nicht nur den Garten, sondern wohnten mitten drinnen und das für eine volle Woche mit freiem Zutritt in dieser Zeit. Es ist großartig sich für ein Abenteuer begeistern zu können, es dann auch zu realisieren mit dem Ergebnis die Erwartungen noch zu übertreffen. Und das kann man nur jedem von Herzen wünschen!

  3. „Mut kann man nicht kaufen.“ Aber Ihr habt ihn ja schon öfters bewiesen. Herzliche Gratulation zur Entscheidung und Umsetzung. Ihr habt die Chance beim Schopf gepackt und gnießt euren Aufenthalt.
    Ich bin sicher eine Ernte wird auch noch folgen! Alles Gute von Kornelia und Johann

Kommentare sind geschlossen.

Das könnte dir auch gefallen!

Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten, gekennzeichnet mit einem orangen Unterstrich. Bucht ihr über einen dieser Links ein Hotel oder kauft ein Produkt, unterstützt ihr damit unser nächstes Abenteuer, wofür wir euch natürlich sehr dankbar sind. Für euch entstehen dabei keinerlei Mehrkosten.

Wir verwenden Cookies, um unsere eigene Webseite für unsere Besucher zu verbessern. Wenn du zustimmst, gehen wir davon aus, dass du damit zufrieden bist. Mehr Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.