One way nach Malaysia

Hast du schon jemals daran gedacht dir ein One way Flugticket zu kaufen? Also wir nicht. Und dennoch, um 4 Uhr morgens, am 21. Februar 2018, wurden wir vom Holiday Inn Hotel, in dem wir die letzten drei Wochen in Villach verbracht hatten, abgeholt. Eine Stunde dauerte die Fahrt zum Flughafen Ljubljana (Slowenien, Hotels in Laibach).

Da standen wir nun, mit zwei Koffern und zwei Rucksäcken, bis zum Rand vollgestopft. Alles, was wir in den letzten zwei Wochen gebraucht und in den nächsten vier Wochen brauchen würden, war darin. Das heißt, die Koffer waren hauptsächlich mit Sommerkleidung und sonstigen Dingen gefüllt, die wir in unserer neuen Heimat bei mindestens 30°C im Schatten brauchen würden, aber auch mit einigen Pullovern und wärmeren Kleidungsstücken, da es im Februar in Österreich ziemlich kalt ist.

Zum ersten Mal wurde uns bewusst, dass all unser Hab und Gut, dass nicht eingelagert oder mit dem Schiff auf dem Weg nach Malaysia war, sich in diesen zwei Koffern befand. Und dass wir keine Wohnung mehr hatten und mit zwei One way Tickets am Flughafen standen.

Von Ljubljana, flogen wir nach München. Dort hatten wir ca. 3 Stunden Zeit bis unser Flieger nach Singapur starten würde. Als ich am Münchner Flughafen in einem Caffè saß und genüsslich meinen Laugenbrezen, den letzten für längere Zeit, aß, wurde mir erst so richtig klar, was wir da vorhatten. Ich war auf einmal sehr aufgeregt und nervös.

Gemischte Gefühle

Auf der einen Seite hatten wir Angst…

  • Wie werden die Leute dort auf uns reagieren
  • Gibt es dort alles, was wir brauchen
  • Werden wir Heimweh bekommen
  • Wie werden wir mit dem Klima zurechtkommen? Ist es dort zu heiß für uns
  • Werden wir Freunde finden
  • Wird es uns dort gefallen
  • Wie ist ist es dort zu leben und zu arbeiten

… und auf der anderen Seite freuten wir uns riesig…

  • Alles wird neu und aufregend für uns sein
  • Wir werden so viel Neues sehen und lernen
  • Neue Gerichte essen und andere Kulturen kennenlernen
  • Viele neue Orte und andere asiatische Länder bereisen
  • Tolle, interessante Menschen kennenlernen
  • Und last but not least, wir werden unser Englisch verbessern
One way nach Malaysia

Es gibt kein Zurück mehr

Der Flug von München nach Singapur dauerte ca. 12 Stunden. Abgelenkt von den neuesten Filmen, die Singapur Airline ihren Gästen gratis bietet und dem guten Essen und Snacks an Board, verging die Zeit wie im Flug. In Singapur mussten wir noch einmal umsteigen und von dort aus, flogen wir dann mit SilkAir direkt nach Penang.

Als der Flieger in Penang landete und wir bei 32°C ausstiegen, war uns klar, dass sich so einiges für uns ändern würde. Hier werden wir die nächsten drei Jahre leben.

Doch zu diesem Zeitpunkt fühlte es sich noch nicht wie „unser zu Hause“ an. Wie wir die nächsten Wochen auf Penang verbrachten liest du unter 80 Tage ohne zu Hause.

Das gibt es hier zu lesen...

4 Antworten

  1. „Und plötzlich weißt du : Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen, und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen“

  2. Bin sehr Stolz auf Euch, jeden Tag aufs NEUE zu meistern und dann auch noch so fern der Heimat so viele Kekse zu backen !!..“chapeau“ wie der Franzose so schön sagt …:-) . hats off..:-) ..topi …:-)

Kommentare sind geschlossen.

Das könnte dir auch gefallen!

Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten, gekennzeichnet mit einem orangen Unterstrich. Bucht ihr über einen dieser Links ein Hotel oder kauft ein Produkt, unterstützt ihr damit unser nächstes Abenteuer, wofür wir euch natürlich sehr dankbar sind. Für euch entstehen dabei keinerlei Mehrkosten.

Wir verwenden Cookies, um unsere eigene Webseite für unsere Besucher zu verbessern. Wenn du zustimmst, gehen wir davon aus, dass du damit zufrieden bist. Mehr Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.